Bonuspolitik

1. Diese zusätzliche Vereinbarung für die Bonusrichtlinie wird von und zwischen den folgenden Parteien abgeschlossen:

a) Alpha Financial Group (die „Gesellschaft“) ist eine eingetragene Investmentgesellschaft.

b) Jede Person, die bei der Gesellschaft eingetragen ist und über ein aktives Handelskonto verfügt (nachfolgend „der Kunde“, „Sie“ oder „Händler“).

2. In dieser Vereinbarung beziehen sich Bezugnahmen auf „Kunde“ oder „Kunden“, „der Händler“ oder „die Händler“ auf „Kunde“ oder „Kunden“,der Händler“ oder „die Händler“ der Alpha Financial Group. Es wird klargestellt und betont, dass die Entscheidung, ob einem bestimmten Kunden ein Bonus zu gewähren ist, im alleinigen und ausschließlichen Ermessen der Gesellschaft liegt. Die nachfolgend beschriebene Bonusrichtlinie unterliegt den „Geschäftsbedingungen“ in ihrer jeweils gültigen Form, so wie sie auf der Webseite der Gesellschaft zu finden sind.

3. Definition des Handelsbonus: Ein Handelsbonus ist ein Mehrwert, der gleich hoch ist, wie Ihre Einzahlung auf Ihr Handelskonto der Alpha Financial Group und der Ihnen mehr Gelder zur Verfügung stellt, die Sie für den Handel verwenden können. Handelsbonuszahlungen können viele Formen haben; Einzahlungen werden in regelmäßigen Abständen belohnt, was bedeutet, dass Ihrem Konto immer wieder ein Mehrwert gutgeschrieben wird, wenn Sie Einzahlungen tätigen; und es gibt auch Bonuszahlungen in Form eines einmaligen Mehrwerts auf Ihre Ersteinzahlung. Die Gesellschaft bietet diese Bonuszahlungen an. Wenn Sie auf Ihr Konto einzahlen, schreibt Ihnen die Gesellschaft für Ihre erste Einzahlung in realem Geld einen bestimmten Prozentsatz im Einklang mit Ihrer Ersteinzahlung gut.

AGB

1. JEDER BONUS ERFORDERT EINEN HANDELSUMSATZ, BEVOR DER KUNDE EINE AUZAHLUNG TÄTIGEN KANN. DER KUNDE KANN ZU JEDEM ZEITPUNKT EINE AUSZAHLUNG BEANTRAGEN, BEVOR ER DEN ERFORDERLICHEN UMSATZ ERREICHT HAT UND IN DIESEM FALL ERHÄLT DER KUNDE EINEN ANTEILSMÄSSIGEN BETRAG SEINES SALDOS, SO WIE UNTEN BESCHRIEBEN. DURCH DIE ANNAHME EINES BONUS STIMMEN SIE DEN UNTENSTEHENDEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZU.

2. ALLE BONUSEINTRÄGE SIND FINAL.

3. Bitte lesen Sie sich dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie ein Sonderangebot, eine Handelsrückzahlung, eine Leistung oder einen Bonus annehmen:

4. Bonuszahlungen und Leistungen werden dem Kundenkonto vorbehaltlich der Einhaltung der Bestimmungen des Kundenangebots gutgeschrieben, z. B. durch die Leistung einer Mindesteinzahlung und/oder den Kauf eines Mindestbetrags.

5. Sofern nicht anderweitig schriftlich von der Gesellschaft und so von der Gesellschaft angegeben, ist eine Grundvoraussetzung für die Durchführung von Auszahlungen nach Nutzung des Bonus/der Leistung gemäß den Angebotsbedingungen, Positionen im Wert von 40x dem Betrag des Bonus/der Leistung plus dem Einzahlungsbetrag zu tätigen. Beispiel: (Gesamteinzahlung + Gesamtbonus * 40 = für die Auszahlung erforderlicher Umsatz).

6. Die Gesellschaft bittet ihre Kunden dringend, an den Angeboten teilzunehmen, aber von deren Missbrauch und/oder Manipulation abzusehen. Der Missbrauch der Angebote könnte zur Stornierung des Bonus/der Leistung und Schließung des Kundenkontos auf der Webseite der Gesellschaft führen.

7. Die Entscheidung, ob ein Kunde die Handelsplattform der Gesellschaft und/oder ihre Bonusrichtlinie missbraucht und/oder manipuliert liegt im alleinigen und ausschließlichen Ermessen der Gesellschaft.

8. Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, den Bonus/die Leistung zu widerrufen, sollte das Sonderangebot missbraucht werden und/oder sollten die Angebotsbedingungen nicht erfüllt werden. Die Entscheidung der Gesellschaft – sollte das der Fall sein – ist final. Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, Angebote zu jeder Zeit zu widerrufen oder zu ändern und das wird auf der Webseite der Gesellschaft angezeigt. In jedem Fall wird die Gesellschaft aus Respekt gegenüber Kunden, die bereits gemäß den Handelsbedingungen und den Bedingungen in der Bonusanwendung einen Bonus auf Ihrem Konto erhalten haben, das Angebot, das diese bereits erhalten haben, nicht ändern. In dem Fall, dass die Gesellschaft sich jedoch entscheidet, die Bedingungen für die Handelsleistung für Kunden, die die Leistung bereits erhalten haben, zu ändern, wird die Gesellschaft die Kunden, denen diese Handelsleistung gewährt wurde, darüber angemessen und im Voraus informieren. Zudem muss die Gesellschaft ihren Kunden die Option geben, entweder die Handelsleistung weiter zu nutzen oder sie kostenlos zu stornieren und ohne dass angenommen wird, dass die Bedingungen für die Handelsleistung nicht erfüllt wurden. Die oben genannten Bestimmungen verstehen sich unbeschadet von Paragraph 10 unten.

9. Sobald der Bonus auf dem Handelskonto eingegangen ist, kann er unter keinen Umständen zurückgegeben oder gelöscht werden. Die Kontoverwalter der Gesellschaft kann den Bonus nicht löschen. Alle Bonuseinträge sind final.

10.Falls der Kunde alle seinen Einzahlungen verloren hat und nur mit dem Bonusbetrag fürs Handeln geblieben ist, hat die Firma das Recht den Bonus nach 30 Tagen abzuziehen. Diese Regel bezieht sich nicht auf Kunden, die eine andere Einzahlung gemäß den Anforderungen der Firma tätigen werden.
Eine Ausnahme vom oben erwähnten Fall kann gültig sein, wenn die Firma dem Kunden eine spezielle Erlaubnis erteilt.

11. Unregelmäßige Auszahlung
Der Kunde kann seine Gelder stets auszahlen lassen, selbst wenn er seinen Umsatz noch nicht erreicht hat. In diesem Fall beachten Sie bitte, dass der Erstattungsbetrag einer unregelmäßigen Auszahlungsberechnung die Handelsleistung des Kunden in anteilsmäßiger Art und Weise zwischen den eingezahlten Geldern und den von der Gesellschaft erhaltenen Bonusgeldern widerspiegelt, jeweils im besten Interesse und zum Vorteil des Kunden. Die obige Erwähnung von Paragraph 10 steht nicht im Zusammenhang mit den Gewinnen des Kunden, sondern nur im Zusammenhang mit seiner Originaleinzahlung.

Zum besseren Verständnis:

Gehen wir davon aus, dass der Kunde 1.000 EUR eingezahlt und einen Bonus über den Betrag von weiteren 1.000 EUR erhalten hat, also über ein Gesamtkapital von 2.000 EUR verfügte. Somit betrug der Prozentsatz der eingezahlten Gelder aus dem Gesamtkapital 50%. Der Gewinn des Kunden belief sich unter Annahme der obigen Aussagen auf 500 EUR. Das bedeutet, dass sich das aktuelle Gesamtkapital des Kunden nach Akkumulierung seiner Gewinne auf 2.500 EUR belief.
Da der Kunden den erforderlichen Handelsumsatz nicht erreicht hat, kann er seinen Gewinn nicht abheben. In diesem Fall kann der Kunde 1.000 EUR abheben, was seiner Originaleinzahlung entspricht.

12. Die obige Bonusrichtlinie unterliegt den Geschäftsbedingungen der Gesellschaft, die auf der Webseite der Gesellschaft verfügbar sind.

13. Vereinbarung und Unterschrift

  • Insgesamt eingezahlter Betrag:
  • Bonusbetrag:
  • Datum:
  • Name:
  • Unterschrift: